35. Womo-Tour: Böhmen - Mähren - Ungarn - Steiermark

dort oben wollten wir eigentlich in dieser Nacht stehen
dort oben wollten wir eigentlich in dieser Nacht stehen

 

...der zweite Teil unserer

Schlesien-Böhmen-Steiermark-Tour - beginnt oben in der Wallfahrer-Kapelle von Klavoi...

 

...wo wir eigentlich unsere Nacht verbringen wollten, was aber

wegen der unzureichenden Anfahrt nicht ging. Dafür lernten wir Mira und Georg kennen, das war noch

viel besser. Die Kapelle packten wir dann am nächsten Morgen zu Fuß

das war auch sehr stimmungsvoll. Die zweitgrößte Universitäts-Stadt Tschechiens -

Olmütz - war unsere nächste Station. Ess folgte eine Stipvisite in dem bedeutenden

Sanatorium-Areal von Priessnitz.

 

am nächsten Morgen wanderten wir dann zu Fuß den langen Wallfahrer-Weg hinauf
am nächsten Morgen wanderten wir dann zu Fuß den langen Wallfahrer-Weg hinauf
wild und romantisch war dieser Wallfahrer-Weg
wild und romantisch war dieser Wallfahrer-Weg

 

...auf dem Weg zur Kapelle

entdeckte Hanni eine Madonna in einer Felsennische....

 

...mehr als eine halbe Stunde

forderte dieser spannende

Weg mehr Kraft als ursprünglich

angenommen....

expressiv und eindrucksvoll gemalt die 14 Stationen des Kreuzwegs
expressiv und eindrucksvoll gemalt die 14 Stationen des Kreuzwegs
alte Dörder, ohne gewerbliche Zersiedelung
alte Dörder, ohne gewerbliche Zersiedelung

 

...die wenigen Dörfer lagen versteckt in natürlichen Senken...

 

...um sie herum endlos grüne

Wiesen, hie und da durch-brochen von kleinen Baum-Inseln...

Tiere und die Natur schienen hier harmonisch vereint zu sein
Tiere und die Natur schienen hier harmonisch vereint zu sein
grüne Wiesen soweit man schauen kann
grüne Wiesen soweit man schauen kann
ein stimmige Befestigungs-Ensemble
ein stimmige Befestigungs-Ensemble

Stop in der Universitäts-Stadt Olmütz, der zweitältesten in Tschechien

Tschechien trennt sich von der Slowakei
Tschechien trennt sich von der Slowakei

 

...am 29. Dezember 1989, einen

Tag nachdem Alexander Dubcek,

der Initiatior des 1968 gewaltsam niedergeschlagenen Prager Frühlings zum tschechischen Parlamentspräsidenten gewählt

wurde, fand auch die Wahl des tschechischen Staats-Präsidenten an....

 

...einziger Kandidat damals:

Vaclav Havel, ein integrer Schrift-steller, der aufgrund seiner politischen Äusserungen bereits mehrfach inhaftiert war.

Ene umfangfassend Dokumentation auf dem Marienplatz in Olmütz erinnerte

eindrucksvoll an diese politische Ereignisse. Vlaclav Havel war auch Mitbegründer

der Bürgerrechtsgruppe Charta 77....

Alexander Dubcek und Vaclav Havel zwei bedeutende Persönlichkeiten
Alexander Dubcek und Vaclav Havel zwei bedeutende Persönlichkeiten
ganz selbstverständlich scheint diese Frau heute ihre Freiheit zu geniessen
ganz selbstverständlich scheint diese Frau heute ihre Freiheit zu geniessen
die goldene Dreifaltigkeits-Säule
die goldene Dreifaltigkeits-Säule

 

...die Dreifaltigkeitssäule von

Olmütz ist ein Meisterwerk von mehreren Künstlern und Hand-werks-Meistern, denen sie aller-dings nicht viel Glück brachte.

Der erste, starb noch während des Baus, aber auch seinen Nachfolgern war es nicht ver-gönnt, das vollendete Werk zu sehen....

 

...eine vergoldete Replik einer

Kanonenkugel erinnert daran, dass die Säule während der Bela-gerung 1758 mehrmals getroffen wurde. Die Olmützer Bürger baten deshalb den preußischen General, das heilige Monument nicht zu beschießen. Der General James Keith erklärte sich dazu bereit, so überstand die Säule die Belage-rung unbeschädigt.....

 

der Marien-Platz in Olmütz mit der Dreifaltigkeits-Säule
der Marien-Platz in Olmütz mit der Dreifaltigkeits-Säule
ein Tor mit wundervolle Proportionen
ein Tor mit wundervolle Proportionen

 

...das schöne und nsterbliche

in der Kunst hat seinen Ursprung in der Leidenschaft und in der Hingabe seines Schöpfers...

 

 

Eine Selfi mit dem Kaiser - die wissenschaftliche Erleuchtung durch Mairie Currie
Eine Selfi mit dem Kaiser - die wissenschaftliche Erleuchtung durch Mairie Currie
Olmütz - bei Studenten wegen seiner angenehmen Atmossphäre heißbegehrt
Olmütz - bei Studenten wegen seiner angenehmen Atmossphäre heißbegehrt

zur Mittags-Zeit erreichten wir das Sanatorium-Zentrum Pressnig

der bekannte Sanatorium-Ort Priessnitz
der bekannte Sanatorium-Ort Priessnitz

 

...dieser weithin sichtbare

Gebäude-Komplex von

Priessnitz, stolz auf einer Anhöhe thronend, machte uns neugierig....

 

...erbaut wurde er Anfang des vorigen Jahrhunderts, als Böhmen-Mähren noch zu Österreich gehörte....

kultivierte 'Sanatoriums-Atmosphäre
kultivierte 'Sanatoriums-Atmosphäre
der Speisesaal versprach Einiges, es gab aber nur zwei Menue zur Auswahl
der Speisesaal versprach Einiges, es gab aber nur zwei Menue zur Auswahl
es gab nur zwei Menüs zur Auswahl - etwa weniger als erwartet
es gab nur zwei Menüs zur Auswahl - etwa weniger als erwartet

 

....das Essen, von dem wir

uns in diesem vornehmen Interieur viel erwarteten,

enttäuschte uns ein wenig...

 

...der Kochkunst von Hanni, sogar auf unseren Reisen, können nur Wenige Paroli bieten....

epische Landschafts-Syphonien
epische Landschafts-Syphonien
einfache Häuser mit ausreichend grossen Garten
einfache Häuser mit ausreichend grossen Garten

 

...die Dorf-Durchfahrten sind durch breite Grünstreifen wohngerecht aufgelockert...

 

...alles wirkte sauber und mit viel

Liebe bewohnt...

die Farben der Hochhäuser sind aufeinander abgestimmt
die Farben der Hochhäuser sind aufeinander abgestimmt

das Piaristenkloster und Schloss in Sternberg - früher Sudetenland

Mariensäule 1719
Mariensäule 1719

 

...Durchblick zum Aufgang mächtigen Barock-Kathedrale..

 

...die ideale Licht-Phase des

Tages befand sich auf dem

Höhepunkt, wenige Minuten später war alles vorbei...

 

barocke Klosterkirche in Sternberg
barocke Klosterkirche in Sternberg

...nach dem Ersten Weltkrieg und dem Zusammenbruch der k.u.k. Monarchie gehörte Sternberg ab dem 29. Oktober 1918 zur Provinz Sudetenland.1919 wurde die Stadt gegen den Willen der deutschen Bewohner der Tschechos-lowakei zugesprochen. Daraufhin kam es am 4. März 1919 zu einer großen Protestaktion der deutschen Bevölkerung. 1930 betrug die Einwohnerzahl 12.760 (davon 11.179 Deutsche und 1.346 Tschechen).

Nach dem Münchner Abkommen 1938 wurde Sternberg an das Deutsche Reich angeschlossen und von deutschen Truppen besetzt. Nachfolgend wurde es Sitz des Landkreises Sternberg, Regierungsbezirk Troppau, im Reichsgau Sudeten-land. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde Šternberk 1945 von der Tschechos-lowakei übernommen. Die deutsche Bevölkerung wurde vertrieben....

...während der Demokratisierungsbemühungen 1968 wurde Šternberk vorübergehend von der polnischen Armee besetzt, die zum Warschauer Pakt gehörte.....

Besichtigung einer landwirtschaftlichen Hofstelle

mehr als 200 Milchkühe waren hier untergebracht
mehr als 200 Milchkühe waren hier untergebracht
effektiv und zweckmäßig die Stallungen
effektiv und zweckmäßig die Stallungen

 

...die landwirtschaftlichen

Gross-Betriebe sind hier funktionell und ohne weiteren Aufwand....

 

...kleinbäuerliche Strukturen waren kaum noch zu sehen....

ein Traumplatz, wir waren allein soweit das Auge reicht
ein Traumplatz, wir waren allein soweit das Auge reicht
hinter einem Stroh-Depot machten wir es uns gemütlich
hinter einem Stroh-Depot machten wir es uns gemütlich

 

...ein riesiges Stroh-Depot sorgte für eine bühnenreife Inszinierung....

 

...unser Abendspaziergang

hinauf zu einem kleinen Trenn-

Wäldchen war unendlich schön....

die Lichtern der Nacht begannen uns zu umrahmen
die Lichtern der Nacht begannen uns zu umrahmen
der leuchtete noch einmal kurz auf
der leuchtete noch einmal kurz auf

 

...die Lichter des Tages verabschieden sich in gewohnter Weise....

 

...jeden Tag auf´s Neue,

sind wir von diesem streng geregelten Schauspiel fasziniert....

Besichtigung der Kathedrale St. Emeram in Nitra

die Kloster-Festung in Nitra, ähnlich dem Veitsdom in Prag
die Kloster-Festung in Nitra, ähnlich dem Veitsdom in Prag
im östlichen Mitteleuropa wie ein Heiliger verehrt
im östlichen Mitteleuropa wie ein Heiliger verehrt

 

...unvergesslich ist hier Allen der Besuch von Papst Johannes Paul II in Nitra am

30. Juni 1995...

 

...in seiner Ansprache erinnerte der Papst daran, dass von Nitra

aus - im ersten Jahrtausend -

die Mission des gesamten öst-lichen Mitteleuropa ausging....

ein prunkvoller Barockbrunnen
ein prunkvoller Barockbrunnen
Blick hinunter nach Nitra
Blick hinunter nach Nitra

 

...bereits im 8. Jahrhundert wurdein Nitra, am Rande der Karpaten ein wichtiges militärisches Zentrum etabliert....

 

...von Wien und Budapest

gleich weit entfernt...

die Kirchen-Auszier künstlerisch einmalig
die Kirchen-Auszier künstlerisch einmalig
einfaches Symbol mit grosser Wirkung
einfaches Symbol mit grosser Wirkung

 

...die Symbolik des einfachen

Ornaments ist der Weg in die

Unendlichkeit....

 

...sie ist nicht Anfang und auch nicht das Ende, sie ist der

Begleiter des Augenblicks....

ein prächtiges Gemälde des Abendmahls
ein prächtiges Gemälde des Abendmahls
die Pieta von Michelangleo - nur ein Bild
die Pieta von Michelangleo - nur ein Bild

 

...was gibt es schöneres in

der bildenden Kunst als die

Pieta von Michelangeo....

 

...das Original habe ich im Petersdom in Rom noch ohne Glasschutz und ohne Besu-cher-Schwärme erlebt.....

einer der dekorativen Seitenaltäre
einer der dekorativen Seitenaltäre
weithin sichtbar, seit 1000 Jahren ein Symbol des Glaubens
weithin sichtbar, seit 1000 Jahren ein Symbol des Glaubens

 

...während der KSC-Herrschaft war die traditionell starke katho-lische Kirche stark unterdrückt. Die im Kirchenbesitz befindlichen Güter wurden nationalisiert und zu anderen Zwecken genutzt....

 

...1996 wurde die Stadt zum Sitz des Verwaltungsgebietes Nitrian- skykraj - in der seit 1993 wieder unabhängigen Slowakei....

Schüler lernen aus der Vergangenheit für die Zukunft
Schüler lernen aus der Vergangenheit für die Zukunft
Photomotiv ohne Thema
Photomotiv ohne Thema

 

...auf dem Rückweg kamen wir an diesem Hinterhof-Bild-Motiv vorbei....

 

...das ich einfach ohotograhieren musste, weil es besonders war....

ein Bild das die Zeit schuf
ein Bild das die Zeit schuf
ein Plausch auf der Hausbank
ein Plausch auf der Hausbank

 

...angeregt plauderten

die Nachbarn auf der gemein-samen Bank vor der Haus-

türe....

 

...ein smarter Rentner, der wie

ein Beamter der k. und k.-Zeit aussah, führte elegant das Wort....

bei Matthias in Budapest, wo die Uni sein neues Zuhause ist

Matthias auf den Stufen des Anatomie-Gebäudes
Matthias auf den Stufen des Anatomie-Gebäudes

 

...für Matthias beginnt hier im

fernen Budapest ein neuer,

unbekanner Lebens-Abschnitt....

 

...später wird er diese Zeit in

Budapest sicher als super-

interessant erinnern....

 

 

ein respekt-einflössende Fassade
ein respekt-einflössende Fassade
locker geht es im Studenten-Haus zu
locker geht es im Studenten-Haus zu

 

...konzentriert checkt man hier seine emails oder verabredet sich mit Studienkollegen

zu einem Plausch....

 

...umgeben ist man dabei von

einer modernen und motivieren-den Umgebung....

hier trifft man sich zum Plausch
hier trifft man sich zum Plausch
nur die Damen aus Fernost lernen Tag und Nacht
nur die Damen aus Fernost lernen Tag und Nacht
die Festival-Deko vermittelt sich sehr gut
die Festival-Deko vermittelt sich sehr gut

 

...die Studenten-Lobby ist

wie ein internationales Großereignis dekoriert...

 

...studieren soll hier Spass machen und zudem interna-tionale Kontakte fördern....

Abends auf der Vergnügungs-Meile
Abends auf der Vergnügungs-Meile
der Weg in das Zentrum von Pest führt an Las Vegas vorbei
der Weg in das Zentrum von Pest führt an Las Vegas vorbei
in der Pizzeria liessen wir es uns schmecken
in der Pizzeria liessen wir es uns schmecken

 

...die italienische Pizzeria im Zentrum war gepflegt

und super organisiert...

 

...der Meeresfrüchte-Salat schmeckte köstlich. Für das

leibliche Wohl von Matthias ist

besgtens gesorgt.....

an der legendären Budapester Kettenbrücke gefrühstückt

die berühmte, grüne Kettenbrücke über die Donau
die berühmte, grüne Kettenbrücke über die Donau
Frühstück bei Mc Donald
Frühstück bei Mc Donald

 

...die grüne Kettenbrücke

über die Donau wurde 1839 bis 1849 erbaut...

 

...mit einem Big Mc in der Hand,

hatten wir am Morgen diesen Anblick direkt vor uns....

er genoss seine Pommesfrites einzeln und andächtig - Stück für Stück
er genoss seine Pommesfrites einzeln und andächtig - Stück für Stück

wieder auf dem freien Land, wo wir uns am woahlsten finden

eine einsame Waldarbeiter-Hütte
eine einsame Waldarbeiter-Hütte

 

...unsere Zielrichtung war

jetzt die Ost-Steiermark...

 

...nach etwa 100 km waren wir wieder auf dem Land, wo wir uns

viel wohler fühlen als in dem hektischen Gedränge der

Städte und seiner Randbezirke....

die Sonne schaute wieder hinter den dichten Wolken hervor, das wandern machte wieder Spass
die Sonne schaute wieder hinter den dichten Wolken hervor, das wandern machte wieder Spass

6 Mann bauen diese 800 m lange Stelzen-Brücke in einem Jahr

ein Super-Bauvorhaben für nur 6 Mann
ein Super-Bauvorhaben für nur 6 Mann

 

...in einer Tal-Senke stellte

ein Trupp von nur 6 Mann

25 m hohe Beton-Träger für

die kommende Schnellstrasse auf...

 

...unfaßbar was dieses ein-gespielte Team in ganz kurzer Zeit leistete....

Mirko, ihr Capo war gut drauf und sehr stolz auf seine Leute
Mirko, ihr Capo war gut drauf und sehr stolz auf seine Leute
an einer weiter entfernten Säule wurde gerade die Beton-Schalung abgenommen
an einer weiter entfernten Säule wurde gerade die Beton-Schalung abgenommen
imposant und gewaltig
imposant und gewaltig

 

...nach Fertigstellung der Auto-

Schnellstrasse: Budapest-Graz

wird sich hier viel verändern....

 

...für die Autofahrer ein Gewinn,

für die Natur eine gewaltige

Veränderung. In diesem Sinne genossen wir ungestört den Abend am Rande eines Maisfeldes.

schön und ruhig unser Stellplatz am Rande eines Mais-Feldes
schön und ruhig unser Stellplatz am Rande eines Mais-Feldes

in der Ost-Steiermark angekommen

touristisch aufmerksam begrüsst
touristisch aufmerksam begrüsst

 

...begrüßt werden wir von

einem Herz-Schild, typisch

für die österreichische Gast-

Kultur....

 

...aber gegenüber Schlesien

und Böhmen ist es auch ein bißchen weniger Freiheit...

 

ein altes Bauernhaus mit idealen Proportionen
ein altes Bauernhaus mit idealen Proportionen
die Wallfahrts-Kirche von Klein Mariazell
die Wallfahrts-Kirche von Klein Mariazell

 

...in der Pfarrkirche von Klein-

Mariazell waren die Bänke

bereits für das Ernte-Dankfest geschmückt....

 

...hier enden viele Wallfahrer-

wege, auch der Fernweg nach Santiago de Compostella

kommt hier durch....

sanft geschwungene Wiesen-Landschaften
sanft geschwungene Wiesen-Landschaften
Janni probiert eine steierische Leberknödelsuppe
Janni probiert eine steierische Leberknödelsuppe

 

...zum Essen gab es eine

Schwammerl Suppe mit Sterz

als Vorspeise....

 

...als Hauptgericht einen

köstlichen Hirschbraten im Pfanderl...

das Pfandl mit Hirsch-Steak und Pfifferlingen schmeckte super
das Pfandl mit Hirsch-Steak und Pfifferlingen schmeckte super

Graz eine pulsierende Stadt in der die jungen Menschen dominieren

der Wahltag hatte einige Plakate hinterlassen
der Wahltag hatte einige Plakate hinterlassen

 

...die Altstadt von Graz begeisterte uns auf Anhieb, sie

nimmt für sich in Anspruch,

das schönste historische Zentrum Mitteleuropas zu sein ...

 

...hier spaziert man tatsächlich quer durch Mittelalter, Renaissance und Barock...

beeindruckend das Grazer Rathaus
beeindruckend das Grazer Rathaus
zwei die sich mögen
zwei die sich mögen

 

...ein Pärchen das sich gerade zufällig traf, sich noch ganz

scheu für weiteres verabredet...

 

...sie in einem leuchtend roten Mantel und einem passenden roten Bike, er mit einer stylisch umgehängten Ledertasche...

endlich der Termin ausmachen den sie sich schon so lange wünschen
endlich der Termin ausmachen den sie sich schon so lange wünschen
in der Altstadt gibt es keine Autos nur die Strassenbahn
in der Altstadt gibt es keine Autos nur die Strassenbahn
Kunst ist in vielen Schaufenstern zu sehen
Kunst ist in vielen Schaufenstern zu sehen

 

...Graz ist eine Stadt der

Individualisten und Künste...

Die Strasse ist für Viele die

Bühne...

 

...sogar eine alte Frau aus Peru

singt hier zur Gitarre ihre

Lieder, nicht sehr laut,

aber sehr berührend....

chick und selbstbewußt die Frauen
chick und selbstbewußt die Frauen
die imposante Stadt-Pfarrkirche im Abendlicht
die imposante Stadt-Pfarrkirche im Abendlicht
an wundeschönes Bild vom steierischen Maler Rotky
an wundeschönes Bild vom steierischen Maler Rotky

 

...im Schaufenster eines Anti-quitäten-Händlers entdecken wir dieses Bild....

 

...Hanni meint das wäre ein wunderschönes Geschenk zu Erika´s grossen Geburtstag...

...das war auch so....

ein passendes Paar - wie Cany und Herwig in Starnberg
ein passendes Paar - wie Cany und Herwig in Starnberg

das älteste Zisterzienser-Kloster weltweit - aus dem 13. Jhd.

ein Ensemble des prächtigen Hochbarocks
ein Ensemble des prächtigen Hochbarocks
Pater Remigius ein immer lachender Fremden-Guide
Pater Remigius ein immer lachender Fremden-Guide

 

...daa Stift und Kloster Rein vor den Toren Graz, ist das älteste,

ohne Unterbrechung aktive Zisterzienser-Frauenkloster weltweit....

 

...Pater Remigius hilft regelmäßig als Fremdenführer aus....

die 300 Jahre alte Klostermauer
die 300 Jahre alte Klostermauer
zum Erntedankfest wird der Blumenschmuck hergerichtet
zum Erntedankfest wird der Blumenschmuck hergerichtet
Punkt 9 Uhr kamen die ersten Busse
Punkt 9 Uhr kamen die ersten Busse

 

...gerade als wir gegen 9 Uhr

die Stiftskirche verlassen, stürmt

die erste Bus-Belegschaft durch das Haupttor....

 

...hoffentlich kann Pater Remigius

Ihnen auch was von seiner

Ruhe weitergeben....

der Kreuzweg mit einem spannenden Seitenlicht
der Kreuzweg mit einem spannenden Seitenlicht
der Kirchenraum zu einem Festsaal des Glaubens ausgestasttet
der Kirchenraum zu einem Festsaal des Glaubens ausgestasttet

danach fahren wir zum Pleschwirt hinauf, auf eine Höhe von 1.065 m

eine Bergfahrt wie Hanni sie liebt
eine Bergfahrt wie Hanni sie liebt

 

...ein angenehme Bergstrecke

mit wechselnden Panorama-

Aussichten....

oben angekommen begrüßt uns ein grünes Natur-Denkmal
oben angekommen begrüßt uns ein grünes Natur-Denkmal
unseer Blick geht weit ins Land hinaus
unseer Blick geht weit ins Land hinaus
die Muttertiere werden gerade zurück in den Stall gebracht
die Muttertiere werden gerade zurück in den Stall gebracht

 

...die Töchter des Pleschwirt

sind leidenschaftliche Reiterinnen und auch ambitionierte Haflinger-Züchter...

 

...auf ihre kleine Herde

(12 Tiere) sind Sie unendlich

stolz....

einmalig schöne Tiere, die sich hier oben besonders wohlfühlen
einmalig schöne Tiere, die sich hier oben besonders wohlfühlen

auf der Sommerweide der legendären Lipizaner in Piber

unendliche Weiden sthen hier der Lipizaner-Zucht zur Verfügung
unendliche Weiden sthen hier der Lipizaner-Zucht zur Verfügung
St. Andreas, die Pfarrkirche von Piber
St. Andreas, die Pfarrkirche von Piber

 

...das weit verzweigte

Gestüt ist für den allgemeinen

Besuch geschlossen...

 

...nur angemeldete Gruppen

sind als Besucher erwünscht.

Ausserhalb der Saison nimmt

man es da nicht mehr so genau...

der ehemalige Schlossbau von Piber
der ehemalige Schlossbau von Piber
erst schwarz, dann grau und dann weiss
erst schwarz, dann grau und dann weiss

 

...ein Mitarbeiter des Gestüts

stand plötzlich hinter mir, als

ich mich mit der Kamera den Lipizanern näherte....

 

...er erklärte uns, dass die Fohlen

schwarz auf die 'Welt kämen,

dann grau werden und erst zwei Jahren das weisse Fell der Lipizaner bekämen.

die Lipizaner gehören zu Österreich wie VW zu Deutschland
die Lipizaner gehören zu Österreich wie VW zu Deutschland
prächtig und sauber die Stallanlagen
prächtig und sauber die Stallanlagen

abendlicher Stellplatz auf dem Scherzberg - 1623 m hoch

ein super Panorama-Blick
ein super Panorama-Blick

 

...nach dem Besuch bei den jungen Lipizanern der Wiener Hofreit-Schlule..

 

...fuhren wir zum Scherzberg

hinauf. Einem frühereres,

in die Jahre gekommenes Skiparadies...

 

direkt neben der Schneekanone - das konnte nicht falsch sein
direkt neben der Schneekanone - das konnte nicht falsch sein
wunderbar zart die Höhen-Schichtungen
wunderbar zart die Höhen-Schichtungen
farbige Bäume, vor den bereits angeschneiten Bergen
farbige Bäume, vor den bereits angeschneiten Bergen

 

...in der Nacht hatte es ge-

schneit, die Höhen ab 1500 m

waren zum erstenmal weiss-

bzw. schneebedeckt...

 

...nur noch ein paar Laubbäume hatten sich ihre bunte Laub-Pracht bewahrt.....

die lockeren Mischwälder richten sich f+r den Winter ein
die lockeren Mischwälder richten sich f+r den Winter ein
ein stattliches klösterliches Gehöft
ein stattliches klösterliches Gehöft

das berühmte Benediktinerkloster Admont im Gesäuse

die gotische Kathdrale von Admont
die gotische Kathdrale von Admont

 

...das  Benediktinerstift Admont Bibliothek & Museum in einem...

 

...im Gesäuse, eingebetttet

in einem felsigen Gebirgstal, liegt das legendäre Benediktinerstift Admont, das älteste Kloster in der Steiermark. Es beherbergt die weltgrößte barocke Klosterbiblio-thek, die Besucher aus der ganzen Welt in den Bann zieht.

2003 erweiterte sich das Stift Admont zu einer einzigartigen  Museumslandschaft, das als das größte und kontrastreichste Privatmuseen Österreichs anzusehen ist. Unter einem Dach vereint ist hier die Kunst vom Mittelalter bis hin zu einem Naturhistorischen Museum auch

die Bereiche der Gegenwartskunst sind beeindruckend. Tradition und Innovation sind in den Ausstellungsinhalten zu einem spannenden Ganzen zusammengefügt.

Aber auch für das leibliche Wohl ist gut gesorgt. Neben dem Stiftskeller hat man auch die Möglichkeit in einer Weinverkostung die stiftseigenen Weine des Weingutes Dveri-Pax zu

probieren...

der vom Kloster-Park auf das Gesäuse
der vom Kloster-Park auf das Gesäuse
er führte uns durch den herrlichen Bibliotheks-Saal
er führte uns durch den herrlichen Bibliotheks-Saal

 

...größter klösterlichere Biblitheken-Saal der Welt -

heute ein Touristen-Highlight...

 

...der mit einem Kuppelfresco 1776 vollendete, spätbarocke Bibliotheken-Saal wurde vom

österreichischen Barockbau-meister Josef Hueber (1715-1787 geplant und gebaut.

Hueber war der Aufklärung verpflichtet: "Wie den Verstand soll auch den Raum Licht erfüllen"....Der gewaltig, in drei Teil gegliederte Raum ist der größte klösterliche Bibliotheks-Saal der Welt. Aufklärerischen Geist atmen auch die sieben Decken-fresken, die der über 80-jährige Bartholomeo Altomente in den Sommermonaten der Jahre 1775 und 1776 schuf. Sie zeigen die Stufen der menschlichen Erkenntnis vom Denken und Sprechen über die Wissenschaften bis zur göttlichen Offenbarung in der

Mittelkuppel....

atemberaubend, der Blick in die weltgrößte Kloster-Bibliothek
atemberaubend, der Blick in die weltgrößte Kloster-Bibliothek
zwei unterschiedliche Betrachter
zwei unterschiedliche Betrachter

 

...in der angegliederten Museums-Landschaft sind ganz unterschiedliche Kultur-Schwerpunkte zu besichtigen....

 

...die moderne Video-Show

mir seinen Licht-Variationen

fanden wir nicht nur interessant

sondern auch spannend....

moderne Kunst mit persönlichem Vordergrund
moderne Kunst mit persönlichem Vordergrund
ein kunstvolles Glasfenster, aktuell und ewig stimmig
ein kunstvolles Glasfenster, aktuell und ewig stimmig
die Gothik ist der Moderne viel näher als der Barock
die Gothik ist der Moderne viel näher als der Barock

abendliches Domizil am Hallstatter See

der Hallstatter See, dunkel und mystisch
der Hallstatter See, dunkel und mystisch
mieten konnte man hier auch kleine Zigeunerwagen
mieten konnte man hier auch kleine Zigeunerwagen

 

...dieser bereits geschlossene

Camping-Park direkt am See

warb mit einem sehr eigen-willigen Plakat...

 

...seine Ausstattrung war aber

ebenso originell. Schön dass

es so etwas noch gibt.....

 

dieses orginelle Einfahrts-Plakat war leider nur 1x1m gross
dieses orginelle Einfahrts-Plakat war leider nur 1x1m gross

am Dachstein - oben am Gosausee

ein spätsommerlicher Lichteinfall
ein spätsommerlicher Lichteinfall
Rundweg um den Gosausee
Rundweg um den Gosausee

 

...der Rundweg um den

Gosau-See ist ein echter

Geheimtip...

 

...die wilde Natur ist hier eingebettet in die grandiose Bergwelt des Dachsteins....

ein Gedicht, das die Schönheit zu beschreiben versucht
ein Gedicht, das die Schönheit zu beschreiben versucht
ein Stein, dem die Ewigkeit die Farbe gab
ein Stein, dem die Ewigkeit die Farbe gab

 

...die uralten Gesichter der

Steine wirken wir Relikte

einer anderen Welt....

 

...ihr Alter übersteigt bei weitem die Zeit, die wir uns vorstellen können....

ein beliebter Klettersteig mit grosser Aussicht

an sonnigen Tagen reiht sich hier eine Seilschaft an die andere
an sonnigen Tagen reiht sich hier eine Seilschaft an die andere
trotz der Sicherung ganz schön happig
trotz der Sicherung ganz schön happig

 

...dazwischen die Aktivität

der Kletterer, die den Wett-

streit mit der Natur suchen...

 

...sie als Herausforderung

annehmen und bezwingen

wollen, warum?

 

an der Leiter machte sie ein kurze Pause
an der Leiter machte sie ein kurze Pause

harmonische Bilder wie die Natur sie anlegt

fast möchte man in das klare Wasser greifen
fast möchte man in das klare Wasser greifen
das Wasser plätschert die Felsen herunter
das Wasser plätschert die Felsen herunter

 

...ein Naturbild-Set das in

einem japanischen Zen-Garten entstanden sein könnte...

 

...farbig wie die Natur sind

seine Elemente, abgerundet vom

zarten plätschern des fallenden  Wassers...

eine stimmige Farkomposition des Zufalls
eine stimmige Farkomposition des Zufalls

in der Saison sind hier fünf grosse Parkplätze belegt

ein kleines Holzhäusl das paßt
ein kleines Holzhäusl das paßt

 

...wo früher der Mensch eingriff, bemühte er sich um den Gleichklang mit der Natur...

 

...seine Bauten, ob klein

oder groß, waren Ebenbilder

einer grossen inneren Stimmigkeit....

die Vorgipfel des Dachstein vom Nebel umhüllt
die Vorgipfel des Dachstein vom Nebel umhüllt
ein steierisches Bauernhaus dessen Proportionen perfekt sind
ein steierisches Bauernhaus dessen Proportionen perfekt sind

 ...am Dachstein endet unsere Womo-Herbst-Tour 2019

die uns durch traumhafte Landschaften führte.

Auf der wir mit eigenen Augen viel Interessantes sahen, wir die wechselvolle Geschichte seiner Menschen jetzt

viel besser verstehen....

 

 

...wenn Du Fragen hast, dann schreib einfach -

wir antworten Dir gern. Bis zum nächstenmal

Claus und Hanni