Wohnmobil-Tour: Norwegen - Nordkap - Oslo

Nordkap - Alta - Narvik - Fauske - Moirana - Trondheim - Dovre-Gebirge -

Romsdal - Trollstiegen - Geiranger Fjord - Sjodalen - Bagnadalen -

Oslo - Moss - Göteborg - Fredrikhaven - Viborg - Roemo - Husum -

Brocken (Harz) - Kyffhäuser bei Sangershausen......

von hier aus Rückreise zum Oberscharam.

 

Ende Mai starteten wir am Nordkap in Richtung Süden.....

Setra-Oldtimer-Bus als Womo
Setra-Oldtimer-Bus als Womo

 

...auf dem Plateau 

lag dichter Nebel....

 

...im Oldtimer-Setra-Bus -

direkt hinter uns -

war noch alles ganz still....

Morgenstimmung am Nordkap
Morgenstimmung am Nordkap


...der Nebel löste

sich schnell auf, 


...zum Vorschein kam

ein Panorama-Blick,

fast so schön wie in Süd-Italien ...

 

Hanni vor der Weltkugel am Nordkap
Hanni vor der Weltkugel am Nordkap
unberührte Landschaften
unberührte Landschaften
unberührte Höhenlage
unberührte Höhenlage


...der erste Rastplatz

nach dem Nordkap...


...die Wanderung über weiche Flechtwiesen

unberschreiblich schön...


 

Frank und Kathi aus GB
Frank und Kathi aus GB


...Kathi begrüßte uns mit der sehr persönlichen Botschaft...


...nämlich: dass Sie mit Ihrem Frank nun schon

seit 30 Jahren glücklich zusammen wäre!....

15. Highlight: die Höhen von Stokkedahlen

oben in Stokkedalen
oben in Stokkedalen
der Fjord noch  zugefroren
der Fjord noch zugefroren


...weite Eisschollen-Flächen  bedecken die

vielen Seen....


...oben in Stokkedalen

scheint der Winter ewig

zu sein....


 

historische Kaserne in Alta
historische Kaserne in Alta


...Alta - eine freundliche Klein-Stadt an der Küste....


...die historische Kaserne, erschien so friedlich wie ein

gemütliches Altenheim...

Stellplatz in Melsvik
Stellplatz in Melsvik


...unser Stellplatz auf

dem Parkplatz eines

scheinbar nicht

bewohnten Landhauses...


...in der Nacht kam jedoch der Eigentümer zurück - wir begrüssten uns freundlich -

alles war o.k....

16. Highlight: die mystischen Buchten am Altafjorden

Morgenlicht am Altafjorden
Morgenlicht am Altafjorden
Lara unterwegs
Lara unterwegs


...die Fahrt entlang der

norwegischen Atlantik-

Küste war zu jeder

Stunde ein Traum....


...Lara, unsere aufmerk-

same Viszla-Hündin erkundete jeden

Rastplatz sehr genau...

Kvennangen-Fjord
Kvennangen-Fjord
ausgemusterter Fischkutter
ausgemusterter Fischkutter

 

 

...die am Strand gelagerten Gerätschaften und Boote...

 

...erzählten interessante

Geschichten aus früheren Tagen...

typisches Bauernhaus mit Heuauffahrt
typisches Bauernhaus mit Heuauffahrt


...und immer wieder

diese roten Bauernhäuser...


...mit der typischen Heulager-Auffahrt, die mir seinerzeit

im Dovre-Gebirge fast zum 

Verhängnis geworden wäre...

beeindruckende Küstenbilder
beeindruckende Küstenbilder

17. Highlight: der Abstecher nach Tramokdalen

Piet ein gebürtiger Holländer empfahl uns einen Abstecher
Piet ein gebürtiger Holländer empfahl uns einen Abstecher

 

...Piet - ein Holländer -

seit vielen Jahren in Nord-Norwegen ansässig...

 

...empfahl uns die Strasse durch das Tal von Tramokdalen...

 

...im letzten Jahr hatten

sie hier, an nur zwei Tagen, mehr als 20 Grad gemessen.!...

einsame Strasse durch Tramokdalen
einsame Strasse durch Tramokdalen

 

...einsame 120 km

führten durch ein fast

menschenleeres Hoch-Tal...

 

...Tramokdalen ein wirklicher Geheimtip für Natur-Liebhaber...

 

 

die wildtosenden Sturzbäche faszinierten Hanni ganz besonders
die wildtosenden Sturzbäche faszinierten Hanni ganz besonders
die Gipfel ca. 1.400 m hoch
die Gipfel ca. 1.400 m hoch


...vorbei an schneebedeckten Bergkuppeln...


...krachend tosenden

Berbbächen und saftigen

Almwiesen....

beobachtet von aufmerksamen Ziegen
beobachtet von aufmerksamen Ziegen
Sturzbäche im Minutentakt
Sturzbäche im Minutentakt

 

...rauschende Wasserfälle

fast im Minuten-Takt...

 

...gewaltige Wassermengen stürzten aus vielen Berg-

Schluchten talwärts...

wunderschöne Granitberge
wunderschöne Granitberge

 

...im Abendlicht 

leuchteten die Berge

wie Halb-Edelsteine am Horizont....

 

...es waren Bilder wie in

einer anderen Welt....

ein alter Volvo im Garten unseres Stellplatzes
ein alter Volvo im Garten unseres Stellplatzes

18. Highlight: Narvik - Gedenkstätte des Widerstandes im WK II

Denkmal des Widerstand am Fjord von Narvik
Denkmal des Widerstand am Fjord von Narvik

....Narvik 1940....

die Besetzung Nord-Norwegens als Operationsbasis im Nordatlantik sowie zur Sicherung bzw. Unterbindung von Rohstofflieferungen war im Frühjahr 1940 für die Allierten und das Deutsche Reich gleichermaßen von Bedeutung. Nach der Landung deutscher Truppen in Narvik und Bjerkvik, im Rahmen des Unternehmens "Weserübung" begann am 9. April 1949 der Kampf um Nord-Norwegen....

...in Lapphausen, hoch über Narvik, schlug die 6. norwegische Division unter Leitung von General Carl Gustav Fleischer zurück...

...geschickt drängte er die deutschen Truppen bis an die schwedische

Grenze zurück...

...seitdem wird General Fleischer als der Held

von Narvik verehrt.....

 

in Lapphausen - Gedenkstätte
in Lapphausen - Gedenkstätte

...Narvik und die Erzverladeanlagen im Hafen wurden bei den

erbitterten Kämpfen schwer beschädigt.

...erst 1942 konnte der Roherztransport wieder

in vollem Umfang aufgenommen werden.....

Gedenk-Kranz in Lapphausen
Gedenk-Kranz in Lapphausen

19. Highlight: Überquerung des Polar-Circle südwärts

am Tysfjord
am Tysfjord
am Polarkreis
am Polarkreis

...am Tysfjorden überquerten wir auf 

einer Auto-Fähre wieder den Polarkreis

in südlicher Richtung.....

die Autofähren waren super
die Autofähren waren super

...mit uns an Bord war

Jakob, ein Motor-Biker

aus Holland, der span-

nende Geschichten auf

Lager hatte....

...besonders die von einer

Elch-Begegnung

direkt vor seinem Zelt....

 spiegelglatte Seen
spiegelglatte Seen

20. Highlight: Polar-Bahn, die Kriegs-Eisenbahn Kiruna-Narvik

ein Zeitdokument besonderer Art
ein Zeitdokument besonderer Art

...wenn sie fertiggestellt worden wäre, hätte sie Fauske mit Narvik verbunden und wäre letztlich 1.215 km bis nach Kirkenes verlaufen.

Die Bahnstrecke wurde von der deutschen Wehrmacht während der Besatzungszeit in Norwegen (1940-1945) als Teil der Festung Norwegen mit russischen und serbischen Kriegsgefangenen gebaut.

Die Erztransporte von Kiruna in

Schweden sollten dadurch erleichtert

werden. Der reibungslose Eisenerz-Nachschub aus Schweden war von

höchster Bedeutung. Die Bahntrasse der Polarbahn führte durch unwegsames Gelände, über 80 Tunnels, unterschiedlich lang, mußten in den Fels gesprengt werden.

In Kobbelv war ein fast fertiggestellter Stollen zu besichtigen...... 

Fundament eines Brückpfeilers
Fundament eines Brückpfeilers

...der Ausbau der sog. Nordland-Bahn war Teil der Operation Barbarossa -

der deutschen Invasion der Sowjetunion. Die Verantwortung für den Bau der

Bahnstrecke bis nach Kirkenes hatte die Oganisation Todt. Unmittelbare Pläne

riefen dazu auf, die Nordlandbahn bis zum 1. August 1943 bis nach Rognan

und später bis Fauske zu bauen....

 

22. Highlight: der Badestrand in Ullsvag

Familien-Badetag ins Ullsvag
Familien-Badetag ins Ullsvag
die Mutigen voran
die Mutigen voran

...der beginnende Sommer löste überall 

eine Hochstimmung aus....

die Buben noch etwas speptisch
die Buben noch etwas speptisch

...kaum zu glauben - Badefreuden am Polarkreis...

in der gleichen Zeit regnete es in Deutschland

ununterbrochen....

 

herrlich - endlich ist der Sommer da
herrlich - endlich ist der Sommer da

23. Highlight: unterwegs im sog. norwegische Nordland

Mittagspause am Bardufoss
Mittagspause am Bardufoss

...der Blick auf den Bardufoss und die ebenmäßige Kiefer

im Garten gaben diesem Grundstück etwas Besonderes...

...für ein paar Stunden waren wir hier zuhause... 

Blumen kündigten den Sommer an
Blumen kündigten den Sommer an

...zur Mittagszeit 

ein wunderschöner Spaziergang,

wieder auf ultra-weichen Moorwiesen....

ein Oldtimer-Segler
ein Oldtimer-Segler

...ein Oldtimer-Schoner vor der Werft...

fast zu schade, wieder ins Wasser gelassen

zu werden...

bunte Bootshäuser in Reih und Glied
bunte Bootshäuser in Reih und Glied

...eine Augenweide,

die kleinen bunten Bootshäuser

in der ruhigen Bucht....

Blick in den Sagfjord
Blick in den Sagfjord
ein Bild von grosse Ruhe
ein Bild von grosse Ruhe

...Panorama des Sagfjords - am späten

Nachmittag...

 

...die beiden Damen -

in der persönlichen Betrachtung

versunken...

Gletscherfeld bei Bognes
Gletscherfeld bei Bognes

...ein Highlight folgte dem Anderen...

...immer wieder mußten wir zum photographieren

einen Stop einlegen...

uralte Gletscher-Landschaften
uralte Gletscher-Landschaften
ein echter Wikinger
ein echter Wikinger

...er war nicht der Weihnachtsmann...

sondern ein echter Wikinger...

 

Kinder in Kaldvag
Kinder in Kaldvag

...die hellen Nächte

fühlten sich plötzlich warm 

und angenehm an....

ein kleines Fest wurde hier vorbereitet
ein kleines Fest wurde hier vorbereitet
im Dovre-Gebirge trafen wir Helen
im Dovre-Gebirge trafen wir Helen

...an unserem Stellplatz im Dovre-Gebirge,

im Schatten der Wallfahrer-Kirche von

Kongsvoll, brach Helen

gerade mit ihrem

behinderten Sohn Frank,

zu einer Wanderung auf...

unser Morgenspaziergang am See
unser Morgenspaziergang am See
altes Haus bei Lesia
altes Haus bei Lesia

...herrschaftliches Haus,

mit kunstvollen Verzierungen...

...ein historisches Architektur-Denkmal....

 

...ebenso die alte Steinbrücke über den

reissenden Lora-Fluss....

24. Highlight: die Trollstigen im Istertal

historisches Bild der Trollstigen
historisches Bild der Trollstigen

...nach elf Haarnadel-Kurven, mit einer Steigung von 12% bis hinauf zur

Paßhöhe, überwanden wir eine Höhe von 405 m...

...die Paßstrasse wurde am 31. Juli 1936, nach achtjähriger Bauzeit von

König Haakon VII. für den Verkehr freigegeben.

 

...alljählich fahren hunderttausende Touristen über die Trollstigen.

Sie gehört mittlerweile zu den Highlights in Norwegen.

 

fast wie am berüchtigten Stilfser-Hoch
fast wie am berüchtigten Stilfser-Hoch

...die gut ausgebauten Haarnadel-Kurven

erleichterten den Aufstieg etwas....

...ein rauschender Wasserfall, der 320 m

hohe Stigfossen, schien jedoch auf halber Höhe

den Weg zu versperren.... 

dann das glückliche Gipfel-Bild
dann das glückliche Gipfel-Bild
modernste Architektur erlebt man auf der Passhöhe
modernste Architektur erlebt man auf der Passhöhe

...für eine Überraschung sorgte auf der Paßhöhe

die aussergewöhnliche Architektur...

...ähnlich wie am Nordkap schuf man auch

hier ein architektonisches

Highlight von höchster 

Qualität...

25. Highlight: Provinz Romsdal - Geiranger Fjord

Abendlicht am Geiranger Fjord
Abendlicht am Geiranger Fjord
die Wasserfälle der sieben Schwestern
die Wasserfälle der sieben Schwestern

...der Geirangerfjord ist der bekannteste Fjord in Norwegen...

...am 14. Juli 2005 wurde er zum UNESCO-Weltkulturerbe.....

...er liegt etwa 280 km nordwestlich von Oslo in

der wunderschönen Provinz Romsdal....

lautlos fuhr ein Kreuzfahrschiff in den Fjord
lautlos fuhr ein Kreuzfahrschiff in den Fjord

...eine leichte Wanderung von 2,5 km führt am Fjord entlang zu dem kleinen Ort Homlog an der Südseite des Fjords. Hier gibt es ein kleines gemütliches Cafe mit selbst gemachten Brotzeiten und Kuchen.

Wer die großartige Natur in der Region am Geiranger-Fjord gewaltiger erleben möchte, sollte zum Hof Vesteras fahren. Von hier aus führen leichte Wege zu den schönsten Aussichtspunkten und zum spektakulären Wasserfall Sorseterfossen, den man auch von der Rückseite aus begehen kann...

Geiranger in der Abendsonne
Geiranger in der Abendsonne
Bernhard und Hubert zwei Motor-Biker aus Deutschland
Bernhard und Hubert zwei Motor-Biker aus Deutschland

...Hubert erzählte von seinen Motor-Bike-Reisen in Bayern,

...speziell von seinem Aufenthalt auf dem Ortner-Camping-

Platz in Ruhpolding, unterhalb des Rausch-

berges, nur wenige km von unserem Zuhause entfernt....

 

der Geiranger-Hafen
der Geiranger-Hafen

...der Geirangerfjord war

einmalig schön... 

...sehenswert waren nicht

nur die vielen hohen

Wasserfälle, sondern

auch die historischen 

Bergbauernhöfe an den 

sonnigen Südhängen...

26. Highlight: Wintersport in eisigen Höhen

Düster die Stimmung in den Hochlagen
Düster die Stimmung in den Hochlagen

...vom Ort Geiranger führte dann

ein langer Pass zum Strynefjellet 1.665 m hinauf....

fertigmachen zur Skitour
fertigmachen zur Skitour

...dort machte sich gerade eine Gruppe,

für eine Skitour fertig....

die Ausrüstung wurde genau gecheckt
die Ausrüstung wurde genau gecheckt
unendliche Firnhänge sind der Lohn
unendliche Firnhänge sind der Lohn

...die unendlichen, flachen Firnhänge waren

an diesem Tag bestimmt 

traumhaft zu befahren...

27. Highlight: Radler auf dem Valdresflye - 1.389 m hoch

wetterfeste Rennradler glücklich auf der Paßhöhe angekommen
wetterfeste Rennradler glücklich auf der Paßhöhe angekommen
rechtzeitig kam die Sonne heraus
rechtzeitig kam die Sonne heraus
Abfahrt mit vollem Speed
Abfahrt mit vollem Speed

...35 km Pass-Fahrt hatten die beiden

Rennradler in den Beinen....

...gerade rechtzeitig zur Abfahrt kam die

wärmende Sonne heraus....

 

...eine Märchen-Land-

schaft das Valdresfly-

Gebirge...

...die Granitformationen leuchteten in prächtigen

Glitzerfarben, besonders auffällig war ein hellgrün

leuchtender Gesteins-

Block...

28. Highlight: die historische Stabkirche von Bisproesen

die kleine Feldstrasse nach Bisproesen
die kleine Feldstrasse nach Bisproesen

...auf der Stellplatzsuche kamen wir am Abend

in das Berg-Dorf Bisproesen...

 

 

zu spüren war die Energie dieses Platzes
zu spüren war die Energie dieses Platzes

...die Dorf-Kirche aus dem 17. Jhd. stand

weithin sichtbar an

einem Süd-Hang,

umfriedet von einem

liebevoll gepflegten

Friedhof....

 

Jos - ein freundlicher Bauer
Jos - ein freundlicher Bauer

...Jos und sein Bruder hatten ihr bäuerliches

Anwesen direkt gegenüber der Kirche....

...die leider an diesem Abend schon

geschlossen war....

die historische Stabkirche im schönsten Abendlicht
die historische Stabkirche im schönsten Abendlicht
mystisch die späte Abendstiimung in Bisproesen
mystisch die späte Abendstiimung in Bisproesen
Blick auf die Seen-Platte unterhalb der Wiesen und Felder von Bisproesen
Blick auf die Seen-Platte unterhalb der Wiesen und Felder von Bisproesen

29. Highlight: am Ufer des Sperillen-Sees - 130 km lang

Mittags-Pause an einer Vogel-Warte
Mittags-Pause an einer Vogel-Warte

...auf einer kleinen Strasse fuhren wir den Sperillen-See entlang...

...wir genossen die ständig wechselnden Landschaftsbilder...

...Mittags-Pause machten wir an einer Vogel-Warte.. 

Lara beim Spielen
Lara beim Spielen

...Lara war hier in ihrem Element...

...lustvoll sprang sie auf dem weichen

Grasboden dem geworfenen Stocki

hinterher....

 

die langgezogene Seen-Platte am Sperillen - 80 km vor Oslo
die langgezogene Seen-Platte am Sperillen - 80 km vor Oslo

30. Highlight: Oslo - die Hauptstadt von Norwegen

Gegenlicht am Hafen
Gegenlicht am Hafen

...die beiden Rathaus-

türme prägen weithin

sichtbar die Stadt-Silouette.....

 

 

das Rathaus von Oslo
das Rathaus von Oslo

...Oslo, vormals Christiania zählt derzeit 630.000 Einwohner...

...insgesamt leben im Osloer Ballungsraum 1,9 Mio Menschen, mehr als ein Drittel der Bevölkerung von Norwegen...!

...Oslo allein ist schon eine Reise wert...

das Angebot an Sehenswürdigkeiten ist vielfältig und riesengross...

...die bedeutendste ist die sogenannte Gamlebyen (Altstadt)...

mit den freigelegten Grundmauern des mittelalterlichen Oslo sowie das Schloss und die Burg Akershus.

...aber auch das markante Rathaus...

in dem alljährlich der Friedens-Nobelpreis verliehen wird, sowie der Osloer Dom und das Nationaltheater sind interessant.....

...das neue Opernhaus der Norwegischen Oper... 

geplant vom norwegischen Architekturbüro Snohetta - 2008 fertiggestellt -

hat im Osloer Stadt-Zentrum für einen neuen modernen Impuls gesorgt....

...ab 2018 kommt ein grosses Kunst-Museum hinzu,

direkt hinter der Nobel-Villa. Just an dem Tag, an dem wir auf diesem Bau-Platz (Parkfeld) den Tag und die Nacht verbrachten, genehmigte der Osloer Stadtrat, dieses von einem spanischen Star-Architekten geplante Super-Bauwerk....

...mit einem riesigen Feuerwerk und einer gigantischen Night-Party

 feierte man diese Genehmigung die ganze Nacht hindurch....

 

in traditioneller Tracht wurde die Bau-Genehmigung gefeiert
in traditioneller Tracht wurde die Bau-Genehmigung gefeiert

...am nächsten Morgen

fand die feierliche 

Übergabe des Bau-

Areals, mit historischem

Zermoniell statt....

 

 

 

der Hafen direkt im Zentrum
der Hafen direkt im Zentrum

...mit einem kleinen

Fährboot, fuhren wir, 

ohne bezahlen zu

können, zur nahegelegenen

Museums-Insel hinüber....

Individualisten arbeiten auf der Parkbank
Individualisten arbeiten auf der Parkbank

...modisch gekleidet, arbeiteten die Coolen...

...auf den öffentlichen Bänken der Hafen-Promenade.....

so stellt man sich Norwegen vor
so stellt man sich Norwegen vor

 

...ein goldleuchtender, norwegischer Pferde-schopf....

...perfekt dargeboten....

Meditation am Hafen
Meditation am Hafen

...gemütliche Morgenlektüre

auf der Rundbank im Hafen...

 

 

 

31. Highligt: das Fram - Museum

das Expeditions-Schiff "Fram"
das Expeditions-Schiff "Fram"

...mit der Fram - übersetzt "vorwärts"-

fuhren die norwegi-

schen Polarforscher

Fridjof Nansen und Roald Amundsen in den

Jahren 1893 - 1912 zum Nord- und Südpol.

das Kaffeegeschirr auf der Fram
das Kaffeegeschirr auf der Fram

...die Fram war dafür gebaut worden, im Packeis driften zu kön-

nen, ohne unter dem enormen Druck des

Eises Schaden zu nehmen. 

Gleichzeitig war das Schiff so gut wärme-

gedämmt, dass es als

erstes Nullenergieschiff

(wie ein Null Energie-

Haus) bezeichnet werden kann ....

mit diesem Gesicht hätte ich auch dabei sein können
mit diesem Gesicht hätte ich auch dabei sein können

...der Polarforscher Fridjof Nansen,

maßgeblich am Bau der Fram beteiligt

war 1893 - 1896 mit der Fram am Nordpol

unterwegs

Roald Amundsen in den Jahren 1910 - 1912

am Südpol....

 

einmal neben R. Amundsen stehen zu dürfen
einmal neben R. Amundsen stehen zu dürfen

32. Highlight: Kontiki - Museum: Thor Heyerdahl

Thor Heyerdahl auf den Osterinseln
Thor Heyerdahl auf den Osterinseln
das Segel des Schilf-Boots "Ra"
das Segel des Schilf-Boots "Ra"

...mit einem Floss aus Balsaholz überquerte

Thor Heyerdahl 1947 zusammen mit fünf

Kameraden, die unendliche Weite des Pazifiks...

 

 

...nach der Expedition schrieb Thor Heyerdahl

das Buch mit dem Titel "Kon-tiki", das ein

Welterfolg wurde....

 

Namensgeber hierfür war "Qun Tiksi Wiraqucha", der Schöpfergott in der

Mythologie der Inka. Diese Gottheit kam der Legende nach aus dem Osten und gründete als Kulturbringer Kon-Tiki, die einzigartige Zivilisation der Inka.

 

33. Highlight: die Festung Akershus

der Clock-Tower am Hafen
der Clock-Tower am Hafen
ein Liebespaar auf der Festung Akershus
ein Liebespaar auf der Festung Akershus

...nur wenige Gehminuten

vom Hafen entfernt,

steht oben auf dem

Burgberg die 

Festung Akershus,

offenbar ein romantischer

Platz für Frisch-Verliebte....

Wachablösung
Wachablösung

...nostalgisch auch die

abendliche Wach-

ablösung und der Flaggenappell

im Burghof.... 

historische Geschütze entlang der Burgmauer
historische Geschütze entlang der Burgmauer

34. Highlight: faszinierend - Roma - Musik im Zentrum von Oslo

fantastisch die Stimmung am Abend
fantastisch die Stimmung am Abend
er spielte so virtuos wie Django Reinhardt
er spielte so virtuos wie Django Reinhardt

...der Gitarrist...

im Klang und Rythmus

wie der grosse Django Reinhardt....

eine Familie - ein Klang
eine Familie - ein Klang

...auch die Akkordeonisten

waren hervorragend,

gering dagegen die Einnahmen für diese

einmalige Leistung...

 

Roma Frau und ihr Mann mit Saxophon
Roma Frau und ihr Mann mit Saxophon

...diese Roma-Frau,

umsorgte ihren Mann -

früher sicher ein Saxophon-Virtuose -

mit viel Hingabe...

 

35. Highlihght: Edward Munch 150 Jahre

Selbst-Porträt von E. Munch
Selbst-Porträt von E. Munch

...gewaltig dieser Expressionismus...

...das Bild "der Schrei" von Edward Munch

wurde zuletzt für 80 Mio Euro versteigert....

das Saison-Highlight: 150 Jahr E. Munch
das Saison-Highlight: 150 Jahr E. Munch

...Oslo feiert im 150-Jubiläums-Jahr,

seinen grossen Sohn

an vielen Orten....

 

ergriffene Ausstellungs-Besucher
ergriffene Ausstellungs-Besucher

...in den Ausstellungen sind leider auch viele 

einfache Skizzen und unvollendete Gemälde

zu sehen....

bedeutendes Munch-Bild im grossen Sitzungssaal des Rathauses
bedeutendes Munch-Bild im grossen Sitzungssaal des Rathauses
manche Bilder waren aber nur unvollständige Skizzen
manche Bilder waren aber nur unvollständige Skizzen

...manche Bilder hätte man besser nicht aufhängen sollen...

 

 

 

36. Highlight: das Rathaus von Oslo

Hanni vor dem Lebensbaum
Hanni vor dem Lebensbaum

...der Grundstein für

das Rathaus wurde 1931

gelegt, die Einweihung

fand am 15. Mai 1950 statt.

...nach Auflösung der Union mit Schweden,

am 07. Juni 1905 -

entstand in der norwe-

gischen Gesellschaft

der Wunsch, die neu-

gewonnene Unab-

hängigkeit durch ein

herausragendes

Gebäude zu festigen...

 

 

imposante Fresken an den überhohen Wänden
imposante Fresken an den überhohen Wänden

...an den übergrossen

Wänden eindrucksvolle

Fresken....

die Bildthemen handeln

von Besetzung, Wider-

stand und Kollaboration...

 

...in der grossen Aula des Rathauses,

findet alljährlich die Verleihung des Friedens-

Nobel-Preises statt....

ein Raum von grosser Würde
ein Raum von grosser Würde

37. Highlight: der Holmenkollen

...der Holmenkollen

ein Highlight des

internationalen

Wintersports....

alljährlich pilgern im

Winter Hunderttausende

zu den Veranstaltungen

am Holmenkollen...

...die Hänge des Holmenkollen gelten als Mekka des Skisports...

...der erste Ski-Sprung-Wettbewerb fand hier 1892 statt. Der erste

Schanzenrekord wurde mit 21,50 m von Arna Ustvedt aufgestellt.

Der Panorama-Blick über das Stadtgebiet von Oslo ist einzigartig.... 

der ewige Langläufer am Holmenkollen
der ewige Langläufer am Holmenkollen

...ausserhalb von Oslo, in Drobak, nahmen wir Abschied von Norwegen....

...eine tolle Tour lag hinter uns....

Claus vor dem Osloer Rathaus
Claus vor dem Osloer Rathaus

...Fazit:

...die Fahrt zum Nordkap - über das

   Baltikum und Finnland -

   zurück entlang der Westküste von

   Norwegen, 

   ist ein WoMo-Highlight...

...das Reise-Wetter im Juni war ideal...

...geeignete Stellplätze im Freien waren

   überall leicht zu finden...


...die weiteren Stationen dieser Womo-Tour:

Göteborg - Viborg - Insel Roeme - Husum - Brocken im Harz - Kyffhäuser

haben wir in diesem Bericht nicht ausgeführt,  da diese wunderschöne Nordland-Reise für uns in Oslo emotional zu Ende ging....